Ist es wichtig, Freunde aus der Kindheit zu behalten?

Ist es wichtig, Freunde aus der Kindheit zu behalten? Freundschaft

Manche Menschen pflegen Freundschaften aus der Kindheit, und diese besondere Verbindung bietet viele Vorteile. Schließlich kannten Sie sich aus der Zeit des Heranwachsens und aus den prägenden Jahren. Sie haben den Unterricht, das Spiel und die sportlichen Aktivitäten gemeinsam erlebt. Dieser besondere Freund kennt daher Ihren ganzheitlichen Charakter.

Es ist ein Vorteil, wenn Sie die Verbindung bis ins Erwachsenenalter aufrechterhalten haben, während Sie Ihr reifes Ich formten. Aber es kann auch Nachteile haben, lebenslange Freunde aus der Kindheit zu haben. Es kann Situationen geben, in denen diese Freundschaften unser Leben oder unsere geistige Gesundheit nicht verbessern. Es ist wichtig, sich diese Freunde aus der Kindheit zu erhalten, aber auch zu wissen, wann man sie gehen lassen sollte.

Positive Aspekte der Aufrechterhaltung von Freundschaften aus der Kindheit

Es ist für die psychische Gesundheit von Vorteil, wenn man Freunde hat, die einen schon kannten, bevor man ein erfolgreicher Erwachsener wurde. Ihre Altersgenossen haben Sie geprägt. Vielleicht haben Sie gemeinsame Erinnerungen an das Schwimmbad in der Stadt, den Matheunterricht und den Schulabschluss. Diese Freunde wissen, wann Sie sich freuen und wann Sie erschöpft sind.

Vielleicht hat dich dein Freund ermutigt, mit der Person, in die du verknallt warst, um ein Date zu bitten. Vielleicht haben Sie Ihrem Freund geholfen, das Autofahren zu lernen. Diese Erinnerungen machen wahrscheinlich einen großen Teil dessen aus, was Sie sind, da Sie beide glückliche und traurige Zeiten erlebt haben. Ihr habt wichtige Lebensereignisse gemeinsam erlebt.

Vielleicht habt ihr euch sogar geschworen, für immer Freunde zu bleiben, egal, was passiert. Eine Freundschaft aus der Kindheit, die Bestand hat, ist großartig, weil Ihr Freund mehr über Sie weiß als die meisten anderen Menschen.

Gesundheitliche Vorteile der Aufrechterhaltung dieser Freundschaften

In einer Studie aus dem Jahr 2021, an der 323 200 Personen aus 99 verschiedenen Ländern der Welt teilnahmen, wurde festgestellt, dass die Wertschätzung von Freundschaften kulturübergreifend mit besserer Gesundheit, größerem Glück und höherem subjektiven Wohlbefinden verbunden ist.

Die in der Fachzeitschrift Psychological Science veröffentlichten Ergebnisse zeigen außerdem, dass Jungen, die als Kinder mehr Zeit mit Freunden verbrachten, einen niedrigeren Blutdruck und einen niedrigeren BMI hatten, als sie mit Anfang dreißig Männer wurden. Die in der Kindheit mit Freunden verbrachte Zeit steht also auch im Erwachsenenalter in Zusammenhang mit der körperlichen Gesundheit.

Wenn die Bindungen von Freundschaften aus der Kindheit auf die Probe gestellt werden

Die Teenagerjahre und das junge Erwachsenenalter sind oft eine Zeit des Umbruchs in unserem Leben. In dieser Zeit der großen Veränderungen, in der man sich selbst neu formt, kann man sich zu anderen Menschen hingezogen fühlen. Du testest aus, wer du werden willst. Langjährige Freundschaften könnten darunter leiden.

Freunde ziehen weg, um zu studieren und einen Job zu finden. Dann heiraten sie und gründen Familien. Manchmal trennt man sich von seinem Jugendfreund oder die Freundschaft schwindet. Vielleicht verliert man den Kontakt, schreibt SMS und spricht seltener miteinander. Man teilt nicht mehr die alltäglichen Sorgen und Nöte wie früher.

Freundschaften mit Erwachsenen

Eine neue Art von Freundschaft, die Erwachsenenfreundschaft, tritt oft an die Stelle der Jugendfreundschaft. Diese neuen Vertrauten erleben Ihre Welt in diesem Moment – Ihr Arbeitsleben, Ihr Leben in der Nachbarschaft, Ihr soziales Leben und Ihren neuen Lebensstil. Sie kennen die erwachsene Seite von Ihnen.

Das kann eine gute Sache sein. Jetzt haben Sie Ihren eigenen Weg eingeschlagen, vielleicht in einer neuen Stadt. Damit haben Sie einen neuen Freundeskreis gefunden, dessen Interessen vielleicht mehr mit Ihrem erwachsenen Ich übereinstimmen. Du triffst jetzt andere Entscheidungen. Die Freunde, die Sie als Erwachsener finden, kennen diese erwachsene Seite von Ihnen besser als die Freunde aus der Kindheit, von denen Sie sich vielleicht entfernt haben.

Leider passiert es im Leben immer wieder, dass sich alte Freunde auseinanderleben. Was du mit ihnen gemeinsam hattest, war vielleicht, in Schwierigkeiten zu geraten, und du hältst es vielleicht für besser, dich von ihnen zu distanzieren. Oder du respektierst das Kind, das du seit deinem fünften Lebensjahr kennst, immer noch, aber ihr habt euch in unterschiedliche Richtungen entwickelt.

Negative Aspekte von Freundschaften aus der Kindheit

1. Sie können unsere Entwicklung einschränken

Manchmal schränken diese Freunde, wissentlich oder unwissentlich, unsere Entwicklung ein. Nehmen wir an, Sie waren in der Grundschule nicht besonders gut in der Schule, aber im Sport waren Sie der absolute Überflieger. Während dein Bruder als „das Genie“ bezeichnet wurde, wurdest du als „der Sportliche“ abgestempelt.

Dein sportlicher Ehrgeiz führte nicht dazu, dass du ein Sportstar wurdest. Also haben Sie eine Karriere als Personal Trainer in einem örtlichen Fitnesscenter eingeschlagen. Aber eigentlich wollen Sie jetzt etwas anderes machen. Freunde aus der Kindheit sehen uns auf eine Art und Weise, die in der Zeit eingefroren sein könnte. Diese Sichtweise könnte Sie davon abhalten, unabhängig zu sein und eine andere Richtung einzuschlagen. Diese Etiketten schränken Sie vielleicht ein und engen Sie ein.

Vielleicht haben Sie das Etikett sogar verinnerlicht. Deshalb fällt es Ihnen schwer, das nötige Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl aufzubringen, um sich in einem neuen Bereich zu bewegen.

2. Loyalität zu ihnen kann Ihr Wohlbefinden gefährden

Manchmal untergräbt Ihre Ergebenheit Ihr Wohlbefinden. Es fällt schwer, sich von einem Freund aus der Kindheit zu trennen, da dies als illoyal empfunden wird. Wenn man bedenkt, wie lange Sie schon befreundet sind und welche gemeinsame Vergangenheit Sie haben, scheint das vielleicht gar nicht in Frage zu.

Manchmal bedeutet das Festhalten an Freundschaften aus der Kindheit, das rücksichtslose oder ernsthaft negative Verhalten eines Freundes zu entschuldigen oder zu übersehen. Denken Sie über eine möglicherweise unangebrachte Loyalität nach, wenn sie Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden schadet.

Zu den Verhaltensweisen, die Sie veranlassen könnten, Ihre Freundschaften zu überdenken, gehören:

  • Wenn Ihr Jugendfreund Sie verbal beleidigt oder schikaniert, ist die Freundschaft nicht mehr gesund. Vorwürfe, Gaslighting oder Drohungen sind keine akzeptablen Verhaltensweisen eines Freundes.
  • Wenn du es vermeidest, dich mit deinem alten Freund zu treffen, oder wenn du dich bei ihm unwohl fühlst, solltest du dich vielleicht wirklich von ihm trennen.
  • Mobbing: Stellt Ihr Freund unangemessene Forderungen an Sie und zeigt Ihnen gegenüber einen Mangel an Respekt? Wenn dieser lebenslange Freund versucht, Sie zu kontrollieren und wirklich nicht Ihr Bestes im Sinn hat, sollten Sie seine Hingabe an Ihre Freundschaft in Frage stellen.
  • Wenn Ihr Freund oder Ihre Freundin pausenlos mit Schuldgefühlen und Manipulationen um sich wirft, sollten Sie darüber nachdenken, welchen Tribut diese Freundschaft für Sie bedeutet. Dieser Freund könnte Ihnen die Zeit stehlen und Sie geistig und emotional auslaugen. Wenn du dich erschöpft fühlst und versuchst, dem Freund aus dem Weg zu gehen, macht dein Freund nicht nur eine vorübergehende schwierige Phase durch. Du kannst mitfühlend sein, aber du solltest deine Grenzen kennen.

3. Der Verlust von Freunden aus der Kindheit kann schmerzhaft sein

Die Entscheidung, sich von einem langjährigen Freund zu trennen, mit dem man aufgewachsen ist, kann eine große Herausforderung sein. Hat er oder sie Ihre Geburtstagsparty vergessen oder verhält sich anderen gegenüber auf eine Weise, die Ihnen nicht gefällt? Ihr Freund könnte durch eine Liebesbeziehung oder einen Job gestresst sein. Wenn er oder sie übermäßig trinkt oder Drogen nimmt, überlege, welche Rolle du in dieser Beziehung spielst.

Wenn er oder sie Verhaltensweisen an den Tag legt, mit denen Sie nicht in Verbindung gebracht werden wollen, halten Sie inne. Es gibt Lösungen für den Stressabbau. Vielleicht können Sie ihnen dabei helfen. Oder, wenn sie nicht bereit sind, entscheiden Sie, ob Sie Ihre Freundschaft beenden müssen. Manchmal reicht es nicht aus, jemanden seit Jahrzehnten zu kennen, um die Freundschaft aufrechtzuerhalten.

Einen Freund aus der Kindheit loszulassen, ist besonders schwer. Manchmal verliert man sie ohne eigenes Verschulden. Diese Person ist ein Andenken an Ihr früheres Leben und hat wertvolle Erinnerungen mit Ihnen geteilt. Es kann sich anfühlen, als würden Sie einen Teil Ihres alten Ichs verlieren.

Freunde aus der Kindheit, die „Bewahrer“ sind

Eine Freundschaft aus der Kindheit, die bis ins Erwachsenenalter anhält, hat sich bewährt. Lebenslange Freunde, die ihre Wurzeln in der Kindheit haben, kümmern sich um Sie, auch wenn Sie am verletzlichsten sind. Sie sind ehrlich zu dir und sagen dir nicht, was du hören willst, sondern was du hören musst. Es ist ermutigend zu wissen, dass diese Art von Freunden immer hinter einem steht. Dieses Maß an Vertrauen ist unbezahlbar. Schätzen und behalten Sie die Freunde aus Ihrer Kindheit, die ein gesundes, dynamisches Leben führen und Sie auf positive und ausgewogene Weise unterstützen.

Bewerten Sie diesen Artikel
handlungspsychologie.de

Adblock
detector