Was tun, wenn man den Sinn des Lebens verloren hat, wie findet man sein Ziel?

Wie man den Sinn des Lebens in 5 einfachen Schritten findet Selbsterfahrung

Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, dass Ihre Existenz in diesem großen Universum entbehrlich ist, dass Sie ein winziger Fleck sind, an den man sich lange Zeit nicht erinnern wird? Glauben Sie, dass Sie ein selbstverliebtes Leben führen, auf das Sie sich nicht freuen können? Haben Sie das Gefühl, dass Sie ein monotones Leben führen, in dem die Tage zu Wochen und die Wochen zu Monaten werden, ohne dass in Ihrem Leben etwas Wesentliches passiert?

Dieses Gefühl, etwas zu verpassen, und die damit einhergehende ständige Gefühllosigkeit findet man häufig bei Menschen, die sich schwer tun, ihren Lebenssinn zu finden. Für sie hat es den Anschein, als gäbe es keinen Grund zu leben und als würden sie ihr Leben einfach nur überfliegen. Während Sie durch Ihren Facebook-Newsfeed scrollen und auf die Lebenserfolge Ihrer Freunde reagieren, flüstern Sie sich oft Folgendes zu: „Ich weiß nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll.“

Bevor wir fortfahren, stellen wir uns zwei Szenarien vor.

Szenario 1: Es ist 12 Uhr mittags und Sie sind gerade aufgewacht. Sie gehen ins Wohnzimmer und lassen sich auf die Couch vor dem Fernseher fallen. Aus den Augenwinkeln können Sie sehen, wie die Sonnenstrahlen verschwinden. Als du den Fernseher ausschaltest, ist es bereits Nacht. Du öffnest den Kühlschrank und wühlst dich durch die unordentlichen Fächer.

Du findest gerade etwas, worauf du beißen kannst. Um 23 Uhr liegst du wieder in deinem Bett. Diesmal unterhältst du dich, indem du dir eine Sendung auf einer App ansiehst. Nach einem sechsstündigen Marathon der Sendung, die du bereits dreimal gesehen hast, schläfst du ein.

Szenario 2: Sie wachen um Punkt 6:30 Uhr auf und duschen kalt. Sie erreichen Ihr Büro 15 Minuten früher und beginnen, Ihre E-Mails zu überprüfen. In der Mitte des Tages langweilen Sie sich zu Tode. Die Uhr scheint nur noch im Schneckentempo zu laufen. In der Mittagspause treffen Sie sich mit Ihren Arbeitskollegen.

Sie haben nichts „Lustiges“ zu erzählen, sondern besprechen nur, wie Sie sich auf die wichtige Besprechung vorbereiten. Sobald die Uhr 18 Uhr schlägt, verlassen Sie den Schreibtisch und gehen nach Hause, um eine Mikrowellenmahlzeit zu essen. Obwohl Sie einen wirklich anstrengenden Arbeitstag hatten, fühlen Sie sich immer noch unzufrieden, und warum genau Sie sich so traurig und unvollständig fühlen, können Sie nicht herausfinden. Aber Sie wissen, dass Ihnen das Leben entgleitet und Sie es nicht festhalten können.

Können Sie sich mit einem der beiden oben beschriebenen Szenarien identifizieren? Oder kennen Sie jemanden, der in eine der beiden Kategorien von Menschen fällt, die ihr Leben mit Dingen vergeuden, die nicht wichtig sind? Werden Sie zum Protagonisten mittleren Alters in einem Indie-Film, in dem es darum geht, wie der Hauptdarsteller seinen hochbezahlten Job in einem Unternehmen kündigt und in die Antarktis reist, nachdem er sich von seiner langjährigen Freundin getrennt hat, nur um sich selbst neu zu entdecken?

Es fällt Ihnen leicht, die Person im ersten Szenario als Faulpelz zu bezeichnen. Es fällt Ihnen auch leicht, der Person vorzuwerfen, dass sie ein zielloses Leben führt und in ihrem eigenen Wohnzimmer auf der Couch vor sich hin dümpelt.

Aber was ist mit der Gefühllosigkeit, die die Person in Szenario 2 die ganze Zeit im Büro verspürt? Warum fehlt ihm die ansteckende Leidenschaft, der Antrieb und der unstillbare Durst, es bis ganz nach oben zu schaffen? Ist es wahr, dass wir unser Leben leben können, ohne uns überhaupt auf die Suche nach dem Sinn des Lebens zu machen?

Es gibt eine Reihe von Menschen, die ohne Lebenssinn leben. Sie folgen einem von der Gesellschaft vorgegebenen Zeitplan, um bestimmte Dinge zu tun. Sie gehen mit 18 Jahren aufs College, bekommen mit 22 ihren ersten Job und heiraten mit 26. Mit 30 schreiben sie bereits ihr Erstgeborenes an einer guten Schule ein. Das Leben geht so mechanisch weiter, wie es nur geht.

Für sie geht es im Leben nur darum, die Punkte auf der großen To-Do-Liste abzuhaken. Gott bewahre, dass jemand, der sich Zeit nimmt, um ein paar Meilensteine zu erreichen, von der Gesellschaft verstoßen wird. Sie werden verspottet, weil sie ein zweckloses Leben führen. Aber oft haben auch die Menschen, denen es scheinbar gut geht, Mühe, einen Lebenszweck zu finden.

In diesem Artikel werden wir die Bedeutung des Wortes „Sinn des Lebens“ und die verschiedenen Schritte untersuchen, mit denen Sie Ihren Lebenszweck finden können. Eine bestimmte Motivation im Leben zu haben, ist wichtig, um ein glücklicheres Leben zu führen. Wenn Sie die Leidenschaft Ihres Lebens herausfinden, werden Sie ein Leben führen, das von Bedeutung ist. Dieses Gefühl der Erfüllung wird Sie wiederum zu einem glücklicheren Menschen machen.

Was ist der Sinn des Lebens?

Haben Sie das Buch Alice im Wunderland gelesen? Bei ihrer Begegnung mit der Grinsekatze fragte sie nach dem Weg. Die Katze fragte sofort, wohin sie gehen wolle, woraufhin Alice verlegen antwortete, dass es ihr egal sei, wohin. „Dann ist es auch egal, welchen Weg du gehst.“

Alice wusste weder, wohin sie wollte, noch interessierte sie sich für ihr Ziel. Es ist ziemlich bedauerlich, dass so viele Menschen ein richtungsloses Leben führen. Sie haben zwar einen festen Job, eine Familie, zu der sie kommen, und andere Verpflichtungen, aber sie haben kein Lebensziel. Sie wissen nicht, wohin sie gehen wollen. Sie leben in der Gegenwart, aber sie wissen nicht, wo sie sich in fünf Jahren sehen werden.

Bei einem Vorstellungsgespräch haben Sie vielleicht eine zufriedenstellende Antwort auf die Frage gegeben, wo Sie sich in fünf Jahren sehen. Als angehender Assistent hätten Sie vielleicht gesagt, dass Sie eine Position im mittleren Management anstreben. Wenn Sie die fünf Jahre mit zehn Jahren vertauschen, erhalten Sie eine noch beeindruckendere Antwort. Sie haben dem Gesprächspartner gesagt, dass Sie sich an der Spitze sehen, in einer wichtigen Position, als Leiter einer Abteilung.

Ein unfreiwilliges Leben zu führen bedeutet, dass alles in deinem Leben ohne deine bewusste Kontrolle geschieht.

Dort saßen Sie in einem kleinen, klimatisierten, beeindruckend gestalteten Raum in den Spitzenbüros der Stadt und definierten ohne zu stottern Ihr Lebensziel. Sie wollen in dem Bereich, den Sie lieben, die Erfolgsleiter hinaufklettern.

Vereinfacht ausgedrückt, kann ein Lebensziel als die Gesamtheit der motivierenden Ziele in Ihrem Leben definiert werden. Diese Ziele sind jedoch nicht zu verwechseln mit regelmäßigen Aufgaben, die Sie sich selbst stellen. Diese Ziele sind die Vorgaben, die Sie in Bewegung halten, die Sie aufrichten, wenn Sie niedergeschlagen werden, die Sie motivieren, über Ängste zu lachen, die es Ihnen ermöglichen, eine bessere Version Ihrer selbst zu sein, und die Sie bis zum Ende begleiten.

Der russische Schriftsteller Fjodor Dostojewski schreibt in „Die Brüder Karamasow“, dass „das Geheimnis der menschlichen Existenz nicht darin besteht, am Leben zu bleiben, sondern etwas zu finden, wofür es sich zu leben lohnt“. Dieses Zitat wirft eine wichtige Frage auf. Was ist überhaupt Leben? Genügt die Tatsache, dass man ständig atmet, um zu sagen, dass man sein Leben lebt? Eine Figur von Hans Christian Andersen hat sehr schön gesagt: „Nur zu leben ist nicht genug, …, man muss auch Sonnenschein, Freiheit und ein Blümchen haben.“

Leben Sie Ihr Leben freiwillig oder unfreiwillig? Wenn Sie sich für die letztere Option entscheiden, bedeutet das, dass alles in Ihrem Leben ohne Ihre bewusste Kontrolle geschieht. Sie lassen sich so sehr treiben, dass Sie vergessen, wer Sie sind, welche Dinge Ihnen wichtig sind und was Sie sonst noch alles tun können.

Ich weiß nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll

In der Einleitung haben wir eine wohlgemeinte Pause zu dieser wichtigen Frage eingelegt. Es ist eine Frage, die frischgebackene Hochschulabsolventen, Studenten und sogar Geschäftsführer großer Unternehmen beschäftigt. Selbst wenn man ein erfülltes Leben geführt hat, stellt man sich am Ende oft diese quälende Frage.

„Ich weiß nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll“, wiederholt man vorsichtig, wenn man sich von einer Trennung erholt.

„Ich weiß nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll“, wischen Sie sich die Tränen aus den Augen, wenn Ihr Unternehmen in der Seed-Runde keine nennenswerte Finanzierung erhält.

Die Tatsache, dass Sie dies erwähnen, bedeutet, dass Sie kein klar definiertes Ziel für Ihr Leben haben. Wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben, wenn Sie den inneren Frieden haben, zu wissen, wohin Sie gehen, löst sich jeder Rückschlag in Ihrem Leben in Nichts auf. Es ist Ihnen egal, ob Sie sich besonders anstrengen müssen, um anerkannt zu werden, um ernst genommen zu werden und um vorwärts kommen zu können.

Es gibt Unternehmensmagnaten, die sich von ihren lukrativen Jobs verabschieden, nur um Dinge zu tun, die sie lieben. Es gibt Menschen, die ihre Gehaltsschecks dafür ausgeben, streunende Tiere zu füttern und ein Tierheim für sie zu bauen. Sie sehen jemanden, der sein Haus verkauft und mit einem Wohnmobil auf Reisen geht.

Was hat sie dazu bewegt, diese unerklärlichen Dinge zu tun? Hatten sie einen unbeschreiblichen Moment der Erleuchtung, der sie dazu brachte, einen bestimmten Weg zu gehen, ohne Fragen zu stellen? Für uns ist es vielleicht selten, dass Menschen sich von Gelegenheiten abwenden, die ihnen ein sechsstelliges Einkommen bescheren. Noch erstaunlicher ist es, wenn Sportler in ihren besten Jahren in den Vorruhestand gehen, um Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

Aber solche Vorfälle kommen vor, und zwar häufiger, als wir uns vorstellen können. Diese Menschen haben ihren „Lebensplan“ festgelegt. Sie wissen, was sie wollen, und sie konzentrieren sich darauf, es zu erreichen. Wenn Sie zum Beispiel Arzt sind und der Zweck Ihres Lebens darin besteht, Menschen zu helfen. Sie werden 100 % geben, um den Kranken zu helfen. Ein schwieriger Arbeitsplan oder lange Arbeitszeiten werden Sie nicht unterkriegen. Sie wissen, dass diese Probleme im Großen und Ganzen keine Rolle spielen. Sie sind auf das große Ganze konzentriert.

Wie sollten Sie aus der Phase herauskommen, in der Sie nicht wissen, was Sie mit Ihrem Leben anfangen sollen? Zunächst einmal sollten Sie sich selbst sagen, dass Sie die Dinge, die Ihnen wichtig sind, identifizieren und erforschen und sich bewusst ein Ziel setzen sollten. Wenn es darum geht, ein Ziel für Ihr Leben zu definieren, sollten Sie sich bewusst machen, dass Sie auf sich allein gestellt sind.

Es gibt kein Selbsthilfebuch, das ein Thema über die „5 wichtigsten Lebensziele aller Zeiten“ behandelt. Niemand sonst, egal wie erfahren er ist, kann Ihnen sagen, was Ihr Lebensziel sein sollte. Jeder Mensch hat einzigartige Filter und eine ganz eigene Lebenseinstellung. Was Person A begeistert, muss Sie nicht unbedingt begeistern.

Der erste Schritt, den Sie tun müssen, ist zu analysieren, was Sie von Ihrem Leben erwarten. Verbringen Sie Ihr Leben nicht damit, die Träume anderer Menschen zu leben. Finde den Sinn deines Lebens selbst. Ihr Antrieb und Ihre Leidenschaft sind es, die Ihr Leben zielgerichtet machen.

Wenn Sie anfangen, Ihrer Leidenschaft zu folgen, streichen Sie die Dinge, die Sie nicht wollen. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Traumjob in einem Unternehmen haben oder in einer 3000 Quadratmeter großen Villa leben. Du musst die volle Verantwortung für dich und dein Handeln übernehmen und Dinge tun, die dir wichtig sind.

Selbst bei Hunderten von Ablehnungen haben Menschen, die ein zielgerichtetes Leben geführt haben, ihr Ziel erreicht und ihre Arbeit in die Öffentlichkeit gebracht.

Alles in diesem Universum hat einen Zweck. Sogar nicht lebende Dinge wie ein Stuhl oder ein Computer haben eine nützliche Lebensdauer – die Zeit, in der Sie einen Nutzen daraus ziehen können. Es gibt nichts, was man als nutzlos bezeichnen könnte. Der alte Schrott, den Sie achtlos wegwerfen, hat Ihnen in der Vergangenheit auf die eine oder andere Weise genützt.

Warum also sollte ein Mensch seine Zeit nicht damit verbringen, etwas zu tun, was er liebt, was ihm etwas bedeutet und was von Leidenschaft durchdrungen ist? Es gibt mehr als eine Milliarde Menschen auf dieser Welt, aber man kann nur die wenigen erkennen, die ein zielgerichtetes Leben geführt haben.

Haben Sie schon einmal von Martin Luther King und Nelson Mandela gehört? Zwei Aktivisten, die eine Bürgerrechtsbewegung in den USA bzw. in Südafrika anführten. Diese Menschen haben darum gekämpft, die Stimme der Stimmlosen zu werden. Sie waren mit allen möglichen Herausforderungen konfrontiert, doch sie blieben aufrecht und arbeiteten unermüdlich für ihr Ziel.

Diese Haltung wird am besten durch Viktor E. Frankl definiert. Frankl überlebte in den 1940er Jahren die deutschen Konzentrationslager. In seinem Buch „Man’s Search for Meaning“ (Die Suche des Menschen nach dem Sinn) sagte er: „Diejenigen, die ein ‚Warum‘ zum Leben haben, können fast jedes ‚Wie‘ ertragen.“ Da ist dieser Mann, der am tiefsten Punkt seines Lebens war, der im Zweiten Weltkrieg gefangen gehalten wurde und der in Zeiten der Not den Optimismus der Verzweiflung vorzog.

Wir lesen über Menschen wie Martin Luther King, Nelson Mandela und Viktor E. Frankl und bewundern oft ihre Stärke, ihr Durchhaltevermögen und ihren Mut. Wir wünschen uns, die gleiche Einstellung in unserem Leben zu erlangen. Was zwischen diesen Menschen und uns steht, ist die Identifizierung ihrer Ziele.

Auch heute noch ist das, was einen Aktivisten motiviert, die Kritik seiner Kollegen zu ertragen und jeden Tag mit Hass-Mails aufzuwachen, sein klar umrissenes Ziel. Du musst nach dem Warum deines Lebens suchen. Warum bist du in diese Welt geschickt worden? Warum ist Ihnen dieses Leben gegeben? Nur dann können Sie ein Leben führen, an das man sich erinnern wird. Nur dann wird Ihr Name unsterblich bleiben.

Eine Harvard-Studie hat außerdem ergeben, dass Menschen, die einen Sinn in ihrem Leben haben, gesund und stark bleiben, wenn sie älter werden. Aber um das zu erreichen, was Sie sich wünschen, müssen Sie sich für eine Richtung entscheiden und diese konsequent verfolgen.

Sie brauchen einen Rahmen und müssen danach handeln, wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen. Der menschliche Geist ist so mächtig. Es ist schwer, die Wirksamkeit und Brillanz des menschlichen Geistes zu definieren. Wenn Sie einen Wirtschaftsmagnaten, einen Milliardär sehen, der seine Erfolgsgeschichte erzählt, übersehen Sie eines – seine Einstellung zu seinen Lebenszielen.

Es gibt kaum einen Menschen, der alles kampflos bekommt. Es gibt kaum einen Menschen, der nicht von Panikattacken und Selbstzweifeln geplagt wird. Es gibt kaum einen Menschen, der nicht mit Ablehnung konfrontiert wurde. Es gibt kaum einen Menschen, dessen Ideen belächelt wurden. Aber diese Menschen haben es irgendwie in die oberen Ränge von Ruhm und Erfolg geschafft.

Selbst nach Hunderten von Ablehnungen haben sie ihr Ziel erreicht und ihre Arbeit in die Öffentlichkeit gebracht. Sie sollten sich in ihnen wiedererkennen. Wenn Sie das nächste Mal jemand fragt, was Sie in Ihrem Leben tun, sollten Sie ihm genau sagen, was Sie tun.

Wie Sie Ihren Lebenszweck entdecken

Der Weg zur Entdeckung der Lebensaufgabe ist nicht geradlinig. Es gibt Zeiten, in denen Sie im Abgrund der Ungewissheit feststecken, in denen nichts für Sie zu funktionieren scheint und in denen Ihnen nichts Frieden bringen kann. Das sind die Alarmglocken, die Ihnen klar und deutlich sagen, dass Sie sich auf die Suche nach Ihrer Lebensaufgabe machen sollten.

Aber der Prozess ist nicht so einfach, wie er aussieht, sagt Ihnen Ihre innere Stimme. Wie bereits erwähnt, können wir Ihnen unmöglich sagen, was Ihr Lebenszweck sein sollte, aber wir können Ihnen sagen, wie Sie Ihren Lebenszweck finden können. Befolgen Sie diese Schritte und machen Sie sich auf die Suche nach der einen Sache, die in Ihnen die Leidenschaft weckt.

1. Kenne deinen Wert

Schon als Kinder wurden uns feste Überzeugungen vermittelt, denen wir zustimmen sollten. Manchmal waren sie noch harmlos: „Kinder in deinem Alter sollten nur Zeichentrickfilme sehen“. Aber sie wandeln sich schnell zu „Medizin ist nur etwas für Spitzenstudenten“, „Du bist kein Marketingmensch, mach etwas weniger Extrovertiertes“, „Du kannst in diesem Alter keine neue Sprache lernen“, und die Liste geht weiter.

Unser ganzes Leben lang haben wir uns auf die Dinge konzentriert, die wir nicht tun können. Wenn wir einmal eine Prüfung nicht bestehen, sagt uns niemand, dass wir uns erneut bewerben oder den Test wiederholen sollen. Man sagt uns, dass diese Universität vielleicht nicht der richtige Ort für Studenten wie uns ist und dass wir unsere Erwartungen zurückschrauben sollten. Das Herz des Kindes, das einst davon träumte, zu fliegen, wird kalt und gleichgültig. Es beginnt, Dinge wie eine Maschine zu tun, die nach dem Willen anderer funktioniert.

Glaube an dich selbst. Halte dich von Negativität fern. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Ziel und folgen Sie Ihrer Leidenschaft.

Der erste Schritt zur Entdeckung Ihrer Lebensaufgabe besteht darin, eine „Kann-Einstellung“ zu entwickeln. Ein introvertierter Mensch kann mit Menschen interagieren und in einem Marketingbereich arbeiten. Ein Student, der sich in der High School abgemüht hat, kann ein Top-Chirurg des Landes werden. Das Mädchen, das während der Schulaufführung stotterte, kann Showrunnerin werden. Diese Ziele können erreicht werden, wenn die Person, die diese Träume verfolgt, entschlossen ist, sie ungeachtet der Herausforderungen, die sich ihr in den Weg stellen, zu verwirklichen.

Was hättest du anders gemacht, wenn du nicht auf die laute Stimme hören müsstest, die dir sagt, dass diese Sache unmöglich ist? Was hättest du getan, wenn es keine Grenzen gäbe? Was hätten Sie getan, wenn es keine negativen Gedanken, keine Hemmungen und keine Ängste gäbe?

Leben Sie Ihr Leben frei von Negativität. Definieren Sie Ihre Ziele und unternehmen Sie jeden Schritt, um sie zu erreichen. Es reicht aus, wenn Sie an sie glauben. Suchen Sie nicht nach Bestätigungen an Orten, die nicht wichtig sind. Konzentriere dich auf dein Ziel und folge deiner Leidenschaft.

2. Hören Sie auf Ihr Herz

Es gibt Zeiten, in denen Sie sich so sehr darauf freuen, etwas zu tun, in denen alles zu Ihren Gunsten läuft und in denen es keinen Grund gibt, ein bisschen vorsichtig zu sein. Dennoch haben Sie dieses Gefühl, das Ihnen sagt, dass Sie Ihren Plan nicht weiterverfolgen sollten. Es ist dieses schwer zu erklärende Bauchgefühl, das Sie davon abhält, etwas zu tun, auch wenn Sie keine unmittelbare Gefahr sehen.

Es scheint unmöglich zu sein, die Funktionsweise Ihrer Intuition zu definieren, aber Ihre Intuition hilft Ihnen dabei, optimale Entscheidungen zu treffen, die im völligen Widerspruch zu dem stehen können, was andere über Ihr Problem sagen. Dies sind die Entscheidungen, bei denen Sie Ihrem Herzen den Vorrang geben.

Wenn Sie auf der Suche nach Ihrer Lebensaufgabe sind, müssen Sie der Stimme Ihres Herzens mehr Bedeutung beimessen. Denn nur sie wird Ihnen helfen, die Dinge zu erkennen, die Sie lieben. Ein Job mit einem siebenstelligen Jahreseinkommen ist zum Beispiel ein wahr gewordener Traum.

Er ermöglicht es Ihnen, jedes Jahr in den Urlaub zu fahren, ein neues Auto zu kaufen und sogar eine Anzahlung auf Ihre neue Eigentumswohnung zu leisten. Aber Sie wollen nicht in einer Welt der Spätsitzungen und 9-Uhr-Meetings gefangen sein. Sie verbringen gerne Zeit mit Menschen und planen die Eröffnung eines Cafés. Ein kleines Café, in dem sich Menschen treffen.

Jeder, den Sie treffen, sagt Ihnen, dass Sie in Zeiten der Rezession ein Narr sind, wenn Sie eine zweite Option in Erwägung ziehen, obwohl Sie ein prestigeträchtiges Jobangebot in Ihrem Briefkasten liegen haben.  Tief in Ihrem Herzen wissen Sie, dass Sie nicht glücklich sein werden, wenn Sie in einem gläsernen Gebäude gefangen sind. Mehr als jeder andere wissen Sie, wozu Sie fähig sind und wo Ihr volles Potenzial liegt. Hören Sie auf Ihr Herz und wählen Sie einen Beruf, der Sie glücklich und zufrieden macht.

3. Begrüßen Sie Ihre Bestimmung

In seinem viel beachteten Buch „Der Alchimist“ beruhigt uns Paulo Coelho mit den Worten: „Und wenn du etwas willst, wird das ganze Universum dir helfen, es zu erreichen“. So wie Sie nach Ihrer Bestimmung suchen, so sucht Ihre Bestimmung nach Ihnen. Ihre Lebensaufgabe ist kein greifbarer Gegenstand, der in einem Supermarktregal liegt, und sie kann auch nicht auf Raten mit Ihrer Platin-Kreditkarte gekauft werden.

Der Prozess, Ihre Leidenschaft zu finden, braucht Zeit. Aber wenn Sie erst einmal aktiv danach suchen, beginnen Sie, alle Zeichen zu beachten. All die Hinweise und die Teile eines unbekannten Puzzles führen Sie zu einer Sache: Ihrem Lebensziel.

4. Stellen Sie sich selbst ein paar Fragen

Wenn Sie auf der Suche nach dem Sinn Ihres Lebens sind, sollten Sie sich die folgenden Fragen stellen. Auch wenn diese Fragen einfach erscheinen mögen, werden sie Ihnen helfen, Ihren Lebenszweck zu finden.

1. Was ist das, was du tust, das dein achtjähriges Ich zum Weinen bringt?

Wenn wir Kinder sind, haben wir bestimmte Träume für unsere Zukunft. Dein achtjähriges Ich liebt es vielleicht, Basketball zu spielen und träumt davon, in einer großen Liga mitzuspielen. Jetzt, nach vier anstrengenden Jahren auf dem College, hast du keinen einzigen Tag gefunden, an dem du ein bisschen mit dem Ball spielen kannst.

Wird Ihr achtjähriges Ich in der Lage sein, zu tolerieren, dass es eines Tages die Dinge, die es liebt, aus den Augen verlieren wird? In unserem Leben gibt es immer wieder Momente, in denen wir zu den Leidenschaften zurückfinden, die wir als Kinder hatten. Wenn Sie aktiv auf der Suche nach Ihrer Leidenschaft sind, machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und finden Sie heraus, was Ihr achtjähriges Ich mit den Mitteln, die Sie jetzt haben, tun würde.

2. Was lässt Sie die Welt um sich herum vergessen?

Sehen Sie sich Fernsehsendungen auf einer App an? Eine Folge nach der anderen, mehrere Staffeln innerhalb von zwei Tagen. Sie vergessen, auf die Toilette zu gehen oder sogar die Benachrichtigungen Ihres Telefons zu überprüfen. Als Kind haben Sie gerne Videospiele gespielt oder Bücher gelesen.

In den Sommerferien haben Sie sich stundenlang mit einer einzigen Aktivität beschäftigt. Auf dieselbe Weise müssen Sie jetzt etwas in Ihrem Leben finden, das Sie dazu bringt, sich selbst zu vergessen. Wenn du dich für eine Sache begeisterst, bist du so sehr darin verwickelt, dass es dir egal ist, was um dich herum passiert. Auf diese Weise lässt du nicht zu, dass äußere Faktoren deine Leidenschaft beeinträchtigen.

3. Was würden Sie tun, wenn Sie nur noch ein Jahr zu leben hätten?

Ist es gesund, diese deprimierende Frage zu stellen? Um die Wahrheit zu sagen, ja. In unserem Leben nehmen wir die meisten Dinge als selbstverständlich hin. Wir erkennen nicht, wie wichtig es ist, im Augenblick zu leben. Das hält uns oft davon ab, unseren Träumen oder unserer Leidenschaft zu folgen.

Hören Sie auf, Ihre Tage zu vergeuden und verfolgen Sie Ihre Träume weiter. Verstehen Sie die Dringlichkeit, Ihre Ziele zu verwirklichen.

Das liegt daran, dass wir die Dringlichkeit der Verwirklichung unserer Ziele nicht verstehen. Sie wissen doch, was die Menschen mit ihren Neujahrsvorsätzen machen. Im Januar sind wir motiviert, uns an die Liste zu halten, aber da wir wissen, dass wir noch 11 Monate vor uns haben, lassen wir die Liste einfach ganz fallen. Da keine Dringlichkeit besteht, gibt es auch keine Motivation.

Diese Frage wird Sie dazu bringen, an die gleiche Dringlichkeit zu denken. Anstatt Ihre Tage damit zu vergeuden, Ihre Träume nicht zu verfolgen, werden Sie motiviert sein, Ihr Ziel zu finden, wenn Sie erkennen, dass Ihr Leben unvorhersehbar ist und dass die verlorene Zeit nicht zurückkommt.

5. Der Mythos von „Eins“

Wir wachsen in dem Glauben auf, dass wir nur eine einzige Leidenschaft haben, der wir folgen müssen. Wir verbringen unser ganzes Leben mit dem Versuch, diesen einen Traum zu verwirklichen. Wenn wir ihn nicht erreichen, leiden wir oft unter schweren Depressionen.

Wir beginnen zu glauben, dass wir wertlos sind und dass wir nichts tun können, um unser Leben wieder in die richtige Bahn zu lenken. Was Sie verstehen müssen, ist, dass Sie verschiedene Rollen einnehmen und mehr als einer Leidenschaft nachgehen können. Ihre Misserfolge in der Vergangenheit sollten Sie nicht davon abhalten, in Zukunft und in der Gegenwart ein zielgerichtetes Leben zu führen. Sie müssen Ihre Größe erkennen und sich von einem Leben der Beschränkung lösen.

Zusammenfassung

Ein zielgerichtetes Leben bedeutet, dass Sie einen Antrieb und Ziele haben, die Sie vorwärts treiben. Ein zielgerichtetes Leben ermöglicht es Ihnen, präsent zu sein und in der Gegenwart zu leben. Jeder Tag ist eine Gelegenheit für Sie, Ihrem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Wenn Sie Ihre Bestimmung gefunden haben, werden Sie erleben, wie erfüllt Ihr Leben ist. Ein Leben mit Sinn ist aufregend und herausfordernd.

Wie Napolean Hill sagte: „Es gibt eine Eigenschaft, die man besitzen muss, um zu gewinnen, und das ist die Zielstrebigkeit, das Wissen, was man will, und der brennende Wunsch, es zu besitzen.“ Ein zielstrebiges Leben wird Sie auch zum Glück führen.

Bewerten Sie diesen Artikel
handlungspsychologie.de

Adblock
detector